Hilfe für die Masai

Die Menschen des unterstützten Masai - Dorfes außerhalb Arusha's leben unter erschwerten Bedingungen. Da die männlichen Bewohner aufgrund der Dürre mit dem Vieh weitergezogen sind, leben hier nur noch Frauen und Kinder. Diese sind somit auf sich allein gestellt. 

Die Kinder konnten bis 2011 nicht zur Schule gehen, da ihnen das Geld für die obligatorische Schulkleidung fehlte. Mit Hilfe von Spenden konnte ihnen jedoch Schulkleidung zur Verfügung gestellt werden. Sie nehmen nun jeden Tag einen sehr langen Weg auf sich, um die Schule zu erreichen. 

Nichtsdestotrotz sind sie sehr dankbar für die Möglichkeit der Ausbildung.  Bei einem weiteren Besuch in 2012 konnten wir bereits Fortschritte feststellen und uns mit den Kindern auf englisch unterhalten.

 

Des Weiteren unterstützen wir das Masai - Dorf beispielsweise durch Perlenspenden. So können die Masai den typisch afrikanischen Schmuck herstellen, welchen sie dann wiederrum verkaufen und somit ihr Überleben sichern können.

Der Kontakt mit dem Masai - Dorf wird durch Mama Hindu, der Leiterin vor Ort, aufrecht erhalten.