Patenschaften übernehmen

Wenn Sie eine Patenschaft für ein Kind übernehmen, sichern Sie ihm nicht nur die schulische Ausbildung, sondern tragen auch dazu bei, dass es seine Zukunft selbst in die Hand nehmen kann.

Durch einen monatlichen Beitrag von 35 € sind die Kosten der Schulbildung sowie der medizinischen Versorgung und der Ernährung gesichert.

Gerne können Sie auch persönlich mit ihrem Patenkind über Briefe kommunizieren und ihm somit einen Zugang zu anderen Ländern und Kulturen verschaffen.

 

Die Frankosea Albehije Pre - Primary School ist eine Grundschule in Arusha, Tansania. Sie wird von Mama Hindu, der Gründerin des Center for women and children development (CWCD), geleitet. Das CWCD engagiert sich vor allem im Bereich Bildung, Aufklärung, Emanzipation und Hilfe gegen Hunger und Armut.

Die Schulzeit in dieser Schule beträgt insgesamt 9 Jahre.

Die Kinder beginnen mit drei Jahren ihre Schullaufbahn in der Babyclass (Kindergarten). Daraufhin werden sie ein Jahre in der Preunit, sowie weitere sieben Jahre in der Grundschule, unterrichtet. 

Die Unterrichtssprache ist englisch, wobei ihnen auch ihre Landessprache kiswahili gelehrt wird.

 

Wichtig ist uns der persönliche Kontakt mit den Kindern. Für sie ist es immer ein besonderer Tag, wenn sie wieder Briefe an die Parten schreiben, Karten basteln oder Fotos von ihnen gemacht werden. Diese werden dann an die Paten in Deutschland weitergegeben, sodass ein ständiger Austausch stattfindet.

 

Die Secondary Schulen sind etwas außerhalb Arushas gelegen. Die Mädchen besuchen die Secondary School Mlangarini. Die Jungen gehen auf die Secondary School Mwandet.

 

Diese weiterführenden Schulen gliedern sich in die Secondary School I ("Form one" bis "Form four"), welche 4 Jahre dauert und die Secondary School II, welche nochmals 2 Jahre beansprucht.

 

Sie möchten eine Patenschaft für ein bedürftiges Kind in Arusha übernehmen? Dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns, Sie als neuen Paten begrüßen zu dürfen!